Wien

Wien

Weinanbaufläche 612 ha

Die größten Flächen befinden sich an den Ausläufern des Wienerwalds westlich von Wien in Döbling. Ein sehr berühmter Heurigenort ist Grinzing beim Nussberg und dem Cobenzl.
Durch die Muschelkalkböden wird der Wein dieser Region sehr mineralisch. Nördlich der Donau rund um den Bisamberg liegen Strebersdorf, Stammersdorf und Jedlersdorf. Hier besteht der Untergrund aus Braunerde und Schotter.
Kleinere Weingärten finden sich auch in Ottakring, Mauer, Rodaun, Dornbach und Oberlaa. Verschiedenste Böden wie jene aus Löss und Schotter verleihen den Weinen eine besondere Vielschichtigkeit. Der bekannte „Gemischte Satz“ findet großen Anklang bei den Weintouristen.

Weitere Kategorien