Kremstal

Kremstal

Weinanbaufläche 2.243 ha

Rund um die Stadt Krems erstrecken sich vier unterschiedlich strukturierte Gebiete. Nordwestlich das Kremstal mit Urgestein Verwitterungsböden. Vom Weinzierberg über die Sandgrube bis nach Dross sind Löss bis Schotterböden vorhanden. In Rohrendorf und Gedersdorf dominieren schwere Lössböden bis Lössterrassen die zum Wagram übergehen. Zu guter Letzt finden sich am rechten Donauufer, unterhalb von Göttweig, noch Einschübe des Waldviertler Plateaus.
Veltliner vom Löss und Rieslinge vom Urgestein finden hier Einhalt und sind sehr oft anzutreffen. Außerdem ist hier auch der Sauvignon Blanc zu finden.